KONUX

München | 2015

 

Fakten

ORT
München, WerkStadt Sendling

BAUHERR
KONUX GmbH

ZEITRAUM
2015-2016

VOLUMEN
Bürofläche 650 qm 35 – 70 Mitarbeiter
KONUX ist ein Unternehmen aus dem Bereich der Sensortechnik.
2014 gegründet, sind dort 35 Mitarbeiter beschäftigt.
Bis 2017 wird sich deren Anzahl verdoppeln.

 

KONUX BÜROKONZEPT

Die Innenarchitektur ist komplett auf das Unternehmen KONUX zugeschnitten. Das Bürokonzept sieht einen offenen Grundriss vor, eine Arbeitslandschaft, in der sich die
verschiedenen Abteilungen und Teams für diverse Projekte und Produkte auf kurze oder lange Zeit zusammenfinden können.
Der Open Space bietet bis zu 40 Mitarbeitern Platz. Lange Tafeln erlauben eine maximal flexible Bespielung der Arbeitsplätze. Im durch Podeste erhöhten Mixed Space sitzen Mitarbeiter mit einer hohen Kommunikationsfrequenz. Die umklammernden Tische dämpfen den Schall. Angegliedert als Closed Space sind Büros mit Glaswänden.
Sowohl die Geschäftsführung als auch die Finanzabteilung hantieren mit sensiblen Daten, die nicht jedermann zugänglich sein sollen. Auch der Vertrieb hat aufgrund der vielen
Telefonate ein eigenes Büro und zwei angegliederte Telefonkabinen. Es gibt 3 Besprechungsräume für Konferenzen und Meetings. Als Orte des konzentrierten Rückzugs gibt es zwei
Nischen sowie einen Breakout-Room für Brainstorming und kurze Gespräche. Der Eingangsbereich ist als Kaffeehaus mit Bistrotheke konzipiert, hier wird in lockerer Atmosphäre besprochen und gearbeitet.
Die Glaswände der Büros werden als Whiteboard genutzt, um Ideen an die Wand zu werfen und Gedankengänge zu skizzieren. Vorgehängte Lamellen aus Holz dienen als Sichtschutz und brechen mit den ansonsten klaren Formen der Innenarchitektur.

 

FOTOGRAFIE

Karo Knote